• logo

Aktuelles

>>> Link zur Wocheninfo und vielen aktuellen Informationen <<<

Spezielle Informationen:

Termine für die Anmeldung der neuen fünften Klassen - Schuljahr 23/24:


Informationen zum Umgang bei extremen Wetterlagen / Unwetter 

Es gilt weiterhin der Runderlass 12-51 Nr. 1 zur „Teilnahme am Unterricht und an sonstigen Schulveranstaltungen“. Demnach entscheiden die Eltern, ob der Schulweg zumutbar und sicher ist. Bei extremen Wetterlagen können die Eltern morgens entscheiden, ihr Kind nicht in die Schule zu schicken. In diesem Fall ist die Schule umgehend zu informieren (Rd.Erl. 12-51 Nr. 1, Abschnitt 2, Abs. 2.1).
Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Bezirksregierung
 
Schulbetrieb nach dem Auslaufen der Coronaverordnung
Ab dem 01.02.2023 läuft die aktuelle Corona-Verordnung aus. Die regelmäßige monatliche Ausgabe von fünf Selbsttest pro Monat entfällt. Die an den Schulen noch vorhandenen Schnelltests können an die Schülerinnen und Schüler auf Anfrage auch nach diesem Zeitpunkt noch ausgegeben und verwendet werden - bis die Bestände aufgebraucht sind. In unserer Schule kann weiterhin freiwillig zum Eigenschutz oder zum Schutz anderer eine Maske getragen werden. Die bisherige fünftägige Isolationspflicht fällt ersatzlos weg. Es wird positiv getesteten Personen ab dem 1. Februar 2023 dringend empfohlen, für einen Zeitraum von fünf Tagen nach Vornahme eines Selbsttests, in Innenräumen außerhalb der eigenen Wohnung, mindestens eine medizinische Maske (sog. OP-Maske) zu tragen. 
Es gilt weiterhin der Grundsatz: Wer krank ist, sollte nicht die Schule besuchen. Wir vertrauen hier auf Ihre Eigenverantwortung und gehen davon aus, dass Ihre Kinder nur gesund die Schule besuchen.
Brief der Ministerin an die Erziehungsberechtigten
Weitere Informationen zum Schulbetrieb in Coronazeiten

Drucken E-Mail

Elias Pieperhoff aus der 6a siegt beim Vorlesewettbewerb von Heiligenhaus 

MicrosoftTeams image 3

So sehen Sieger aus!

Elias Pieperhoff aus der 6a siegt beim Vorlesewettbewerb von Heiligenhaus

Sensationell gewann unser Schüler Elias Pieperhoff am 25.1.23 den Vorlesewettbewerb der Stadt Heiligenhaus und setzte sich damit gegen die starke Konkurrenz des Schulsiegers des Gymnasiums und der Schulsiegerin der Gesamtschule durch. Er vertritt nun unsere Schule beim Kreisentscheid. 

Elias hatte sich mit seinen guten Vorleseleistungen schon beim Klassenentscheid im November gegen 24 Mitschüler/innen durchgesetzt und im Dezember denSchulwettbewerb mit einem Text aus dem Buch „Woodwalkers – Carags Verwandlung“ gewonnen. Für den Stadtentscheid traf er mit einem klug gewählten Ausschnitt aus „Rico, Oskar und die Tieferschatten“  eine richtige Entscheidung. So konnte er nicht nur durch seine ausgezeichnete Leseleistung überzeugen, sondern auch mit seinem Talent für anschauliche Betonung punkten.

„Erst war ich ziemlich gestresst und nervös, aber als ich mich in der Bücherei hingesetzt habe, wurde ich schon ruhiger. Nach dem Sieg war ich überglücklich! Ich versuche nicht mehr an mir zu zweifeln“, nahm Elias sich für den Kreisentscheid vor.

Wir drücken Elias für den nächsten Wettbewerb fest die Daumen!

Drucken E-Mail

Koreanische Namensstempel und Karten als Weihnachtsgeschenke

MicrosoftTeams image 3 MicrosoftTeams image 6

Nach den Weihnachtsferien konnten sich die Südkorea-Brieffreund/-innen noch über ganz besondere Weihnachtsgeschenke aus Korea freuen: unsere Partnerschule hat uns ein Päckchen mit wunscherschönen Namensstempeln und Weihnachtskarten geschickt!
Jede Brieffreundin und jeder Brieffreund hat einen hochwertigen persönlichen Stempel mit dem Vornamen in koreanischer Schrift und traditionellen koreanischen Natursymbolen auf dem Schaft erhalten. Eun-Kyeong Cho, die Lehrerin der koreanischen Partnerschule, hat die Stempel mit einer Hobby-Handwerksgruppe selbst angefertigt.
Dieses tolle Geschenk stärkt unsere Bindung und ist ein Beweis für den kulturellen Austausch zwischen unseren Ländern. Wir sind sehr dankbar und senden ganz liebe Grüße zur anderen Seite der Erde!

Weitere Bilder mit einem Klick auf "Weiterlesen"

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Interreligiöser Ausflug der Klassen 10

1 7

Am 21.12.´22 fuhren wir Schüler*innen des islamischen, evangelischen und katholischen Religionsunterrichtes der 10. Klassen mit Frau Kalyon, Frau Tsalakova und Frau Löhr nach Essen und besuchten dort eine Moschee, den Dom und die Alte Synagoge. Im Unterricht hatten wir uns vorher mit einer Internet-Recherche auf den Ausflug vorbereitet. Zuerst besichtigten wir die Fatih-Moschee in Katernberg. Der Imam Herr Kalyon erklärte uns, welche Elemente zu einer Moschee gehören, welche religiösen Pflichten Muslime haben und wie das Leben der Muslime in Deutschland aussieht. Außerdem beantwortete er unsere Fragen. Seymen zeigte uns die unterschiedlichen Gebetshaltungen und beeindruckte uns mit einem Gebetsruf. Im Dom sahen wir uns unter anderem den siebenarmigen Leuchter, die „Goldene Madonna“, die spätgotische Grablege und den Kreuzgang an. In der Alten Synagoge, die heute ein „Haus jüdischer Kultur“ und ein beeindruckendes Kulturdenkmal ist, lernten wir die jüdische Kultur, Feste und Traditionen, den jüdischen „Way of Life“, die Geschichte des Hauses und der jüdischen Gemeinde Essen kennen. Nach den Besichtigungen durften wir noch länger in Essen bleiben und unsere wohlverdiente Freizeit genießen.

Für weitere Fotos auf "Weiterlesen" klicken.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Workshop "Ehrensache" mit Buchautor Burak Yilmaz

MicrosoftTeams image 2

Am vergangenen Montag hatte die Klasse 7c Besuch von Burak Yilmaz und seinem Partner Abdul Chahin, die zusammen einen Workshop mit dem Titel "Ehrensache” leiteten. In dem Workshop ging es um Diskriminierung im Alltag. Am Ende des Workshops gab es einen Bezug zum Antisemitismus. Dieser Begriff war zu Beginn des Workshops für einige Schülerinnen und Schüler aus der 7c tatsächlich noch eher fremd. 

Für die 7c begann der Workshop um 10:40 Uhr und dauerte bis 13:45Uhr. Die Klasse startete mit einem Stuhlkreis, in der sich die beiden Workshopleiter vorgestellt haben. Als kleine Aufwärmung haben sie das Spiel "Hurricane" gespielt. In diesem Bewegungsspiel geht es darum, dass eine Person in der Mitte steht und eine Aussage über sich selbst trifft. Personen, die dieser Aussage zustimmen, müssen den Sitzplatz wechseln und die Person in der Mitte muss versuchen einen freien Sitzplatz zu ergattern. Nach der Übung ging es weiter mit einer Skala-Abfrage. Herr Yılmaz las unterschiedliche Aussagen vor und die Schülerinnen und Schüler ordneten sich zu: bei "ich stimme gar nicht zu" standen sie bei der 0, "ich weiß nicht" an der festgelegten Stelle für 50 und bei "ich stimme völlig zu" bei 100. Die Schülerinnen und Schüler begründeten, weshalb sie an genau diesen Stellen standen. Nach einer fünfminütigen Pause ging es weiter mit einem Rollenspiel, bei dem sich Herr Yılmaz als Ingenieur eine neue Stelle sucht und Herr Chahin ihn aufgrund seines Aussehens, seines Namens und seiner Herkunft respektlos behandelt. Nach dem Rollenspiel musste sich die 7c darüber austauschen und äußern, was ihnen aufgefallen ist. Nach einer 20-Minuten-Pause ging es wieder weiter mit einer Gruppenarbeit, bei der in Vierergruppen eine kurze Präsentation vorbereitet wurde. Die Aufgabe war: „Was kannst du gegen Rassismus und Antisemitismus im Alltag tun?“ Als alle Präsentationen nun vorgestellt waren, gab es eine kurze Feedback-Runde wie der Workshop den Schülern gefallen hat und welche Aspekte sie aus dem heutigen Workshop mitnehmen. Abschließend gab es einen großen Applaus an die beiden Herren und so endete die Veranstaltung.

Mary Samos und Salja Sulaiman, 7c

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Tag der offenen Tür 2022

Endlich war es wieder soweit und in diesem Schuljahr konnte nach zwei Jahren wieder ein Tag der offenen Tür in Präsenz in unserer UNESCO Realschule stattfinden. 
Wir waren glücklich, viele interessierte Schüler und Schülerinnen und ihre Eltern bei uns begrüßen zu dürfen.

 DSC1702

Lehrkräfte und Schüler/-innen unserer Schule luden ein zum Experimentieren...

 DSC1838

Lesen...

 DSC1856

und Entdecken.

 DSC1862

Der Förderverein sorgte in unserer Aula wieder wie gewohnt für das leibliche Wohl. 

 DSC1724

Zu Beginn gab unser Chor zwei Stücke ihres Repertoirs für die Anwesenden zum Besten.
Eines dieser Stücke kann man sich sogar über den folgenden Link anhören: Ein etwas anderer Adventssong

 DSC1687

Nach der Begrüßung durch unseren Konrektor, Herrn Volkhausen, ...

 DSC1711

machten sich die Grundschüler/-innen und Eltern auf Entdeckungsreise zu den verschiedenen Stationen. Begleitet wurden sie dabei von Schüler/-innen der neunten Klassen, die Rede und Antwort standen und die Neulinge zielsicher durch unser Schulgebäude führten. 

 DSC1723

Alle hatten viel Spaß und das Gebäude war gefüllt mit Stimmengewirr und Waffelgeruch.
Die folgenden Fotos geben einen kleinen Eindruck, was man alles erleben konnte. (Einfach auf "Weiterlesen" klicken!)

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Unsere UNESCO AG auf dem Heiligenhauser Weihnachtsmarkt

MicrosoftTeams image 1

Unsere UNESCO AG hat auf dem Heiligenhauser Weihnachtsmarkt die selbst gestalteten und bedruckten T-Shirts für den Bürgerwald Heiligenhaus verkauft. Die eisigen Temperaturen konnten Natalia, Hailey, Tino und Julien nicht abhalten, mit dem Verkauf Geld für das Projekt Bürgerwald des Umweltbildungszentrums in Heiligenhaus zu sammeln.
Mittlerweile wurden bereits mehr als 50 T-Shirts und Taschen verkauft und damit ca. 400 € an Spenden zusammengetragen.
Am Sonntag geht der Verkauf weiter. Danach können T-Shirts beim Umweltbildungszentrum oder bei unserer Realschule bestellt werden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren sie uns

Über uns

Die Städtische Realschule Heiligenhaus ist UNESCO-Projektschule. Sie verfolgt gemeinsam mit 9.000 UNESCO-Schulen weltweit die Ziele Völkerverständigung, globales Denken, Menschenrechte, Friedens- und Umwelterziehung.


Städtische Realschule Heiligenhaus
Feldstr. 2, 42579 Heiligenhaus
Tel.: 02056 6211
Fax: 02056 57319
sekretariat@realschule-heiligenhaus.de

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.